Wir planen einen Yachtcharter Urlaub! Aber welche Art von Boot sollen wir wählen – ein Segelboot, Katamaran, Motorboot oder Gulet? Finden Sie heraus, welche Art von Boot am besten zu Ihnen und Ihren Reisebegleitern passt.

Die Wahl eines Freizeitbootes ist nicht immer eine leichte Aufgabe. Die Suche nach dem richtigen Boot hängt von vielen Faktoren ab, nicht nur davon, ob Sie zusammen mit Ihrer Familie oder Ihren Freunden segeln möchten, eine lange Reise oder eine kurze machen, oder ob Sie bereits Erfahrung im Segeln haben oder nicht. Aus diesem Grund möchten wir bei aBoatTime einige Tipps geben, um Ihnen die Auswahl zu erleichtern.

Der erste Schritt zur Auswahl des richtigen Bootes ist zu wissen, wie viele Leute zu Ihrer Yachtcharterreise mitkommen.

Segelkatamarane

Normalerweise bieten Katamarane mehr Platz und können mehr Menschen unterbringen als Standard-Segelboote. Wenn Sie also Ihren Charter-Urlaub mit einer ziemlich großen Gruppe von Freunden (8-12 Personen) planen, sollten Sie nach einem Katamaranen suchen. Der großzügige Raum macht Katamarane zu einer wirklich komfortablen Möglichkeit zum Cruisen, was einer der größten Vorteile des Mietens eines mehrrümpfigen bootes ist. Der zentrale Lounge-Bereich bietet viel Platz und lässt Sie sich wohl fühlen, auch wenn alle Passagiere zusammenkommen. Ein weiterer wichtiger Punkt, den Profis gerne erwähnen, ist die hohe Sicherheit. Da Katamaran zwei Rümpfe haben, fallen Schwankungen geringer aus und machen dank ihres geringen Gewichtes eine schnelle Navigation möglich.

Ein Katamaran ist eine ausgezeichnete Wahl für Segler, die keine vorherige Erfahrung besitzen sowie für diejenigen, die sich ein bisschen unsicher fühlen, wenn  mit Einrümpfern segeln.

Katamaran Yachtcharter

Einrumpf-Segelboote

Einrümpfer bieten eine einfache Navigation und sind für eine Gruppe von Freunden oder Familienmitgliedern geeignet. Sie benötigen weniger Andock- und Verankerungsraum, was zu einem geringeren Preis führt. Die ist ein großer Vorteil von Einrumpfbooten. Bei Segelbooten können Sie aus verschiedenen Längen und Kabinen-Layouts wählen, sodass für jeden Geschmack und jede Personenanzahl etwas dabei ist. Die durchschnittliche Länge für ein Freizeit-Segelboot beträgt zwischen 40 und 45 Fuß (12-14m) und bietet genügend Platz zum Segeln mit einer Gruppe von secsh bis acht Personen. Je länger Ihr Aufenthalt und je größer die Anzahl von Gästen, desto länger sollte das Boot sein, für das Sie sich entscheiden. Für die Navigation ist es dynamischer und flexibler als auf einem Katamaran zu segeln.

Segelboot

Gulets

Gulets oder Schoner sind klassische Segelboote, die ausgesprochen geräumig und komfortabel sind. Jedoch benötigen Sie mehr Erfahrung und mehr Expertise beim Navigieren. Aus diesem Grund werden Gulets in der Regel mit einem Kapitän und einer Mannschaft gechartert.

Beim Mieten eines Gulet sollten Sie berücksichtigen, dass der Kapitän und die Besatzung normalerweise an Bord schlafen werden, was zu weniger Privatsphäre führen kann. Dank ihrer enormen Größe können Gulets leicht Gruppen von mindestens 8-12 Personen in den komfortablen en-suite Kabinen beherbergen. Segeln ist hier ruhig und entspannend.

Motorboote

Wenn Sie Geschwindigkeit lieben und den Wind in Ihrem Gesicht fühlen möchten, werden Sie auf jeden Fall die Erfahrung genießen, die Sie mit einem Motorboot machen können. Motorboote sind sehr komfortabel, gut ausgestattet und großartig für Insel-Hopping, obwohl ihre Kabinenaufteilung normalerweise weniger Passagiere für Übernachtungen zulässt.

Motorboot

Die Anzahl der Personen, die Yachten unterbringen können, hängt auch davon ab, ob alle die Nacht an Bord verbringen, da die maximale Tageskapazität in der Regel größer ist als die Innenraumkapazität zum schlafen.

RIBs

Wenn Sie nicht Ihren gesamten Urlaub auf einer Yacht verbringen möchten, sondern lieber nur eine kurze Fahrt entlang der Küste machen möchten, kann ein starres Schlauchboot oder ein sogenanntes RIB eine geeignete Option sein. RIBs sind kleine, leichte Boote, ausgestattet mit einem Motor, die in der Regel für einen oder für mehrere Tage gemietet werden. Je nach Boot-Modell kann ihre Kapazität bis zu 12 Personen an Bord erreichen, und der Preis ist sehr erschwinglich. Außerdem können einige RIB-Modelle auch ohne Lizenz gemietet werden.

RIB

Wenn Sie nicht die notwendige Segel-Zertifizierung und Erfahrung besitzen, müssen Sie bei anderen Yachtcharter-Typen einen Kapitän oder Skipper dazu buchen. Auch wenn Sie schon ein wenig Segelerfahrung haben, aber sich mit Ihren Manövrierfähigkeiten nicht sicher fühlen, empfehlen wir Ihnen, einen professionellen Skipper einzustellen, der Sie durch die besten Segelrouten und Landschaften führt. Lesen Sie hier mehr über die Rolle von einem Skipper.

Falls Sie jetzt wissen, welche Art von Boot am Besten zu Ihnen passt, besuchen Sie einfach aBoatTime.de und buchen Sie Ihr gewünschtes Boot. Das Fehlen der Segellizenz ist kein Problem, denn alle Boote auf der aBoatTime-Website können auch mit einem Skipper gemietet werden, der sicherstellt, dass Ihr Yachtcharter Urlaub ein unvergessliches Erlebnis ist. Lesen Sie mehr über das Mieten eines Bootes mit einem Skipper.