Das hochangesehene Volvo Ocean Race startet am 11. Oktober diesen Jahres bereits zum 12. Mal und setzt im Bereich Fairness einen neuen Meilenstein. Zum ersten Mal starten alle Teams mit dem selben Segelschiffmodel. Zusätzlich und noch wichtiger ist es, dass zum ersten mal ein rein weibliches Team, Team SCA, am Volvo Ocean Race teilnimmt.

Das Team besteht aus 14 weltklasse Athleten aus Großbritannien, der Schweiz, Australien, den Niederlanden und den USA. Sie wurden von einer Gemeinschaft von mehr als 250 Seglern ausgewählt um an diesem neun monatigen Weltrennen teilzunehmen.

Obwohl rein männliche Teams nur aus 11 Sportler besteht, ist die leicht erhöhte Anzahl der Crewmitglieder im Frauenteam der einzige Vorteil für das Team SCA beim Volvo Ocean Race. Das zentrale Thema und Ziel des heurigen Rennens ist es, ein Zeichen für die Gleichberechtigung der Frau zu setzen.

Jedes Crewmitglied hat eine ganz spezielle Rolle im Team von der Position am Steuerruder bis zu anderen Aufgaben an Deck. Im Ernstfall eines Sturms auf See müssen aber alle Teammitglieder fähig sein auch andere Rollen zu übernehmen wie zum Beispiel das Reparieren der Segel oder die Zurechtlegung des Navigationkits.

Eine schwierige Reise

Das Volvo Ocean Race ist nicht nur eines der schwierigsten Rennen der Segelwelt, sondern auch eines der weltweit angesehensten und prestigeträchtigsten, da die neun Etappen in ihrer Schwierigkeit stark variieren, es sehr lebhafte Winde gibt und die Temperaturen, aufgrund der wechselnden Jahreszeiten während des Rennens, sehr stark schwanken.

Die erste Etappe startet in Alicante mit sehr angenehmen mediterranen Segelbedingungen, die jedoch schwieriger werden sobald die Teams das Alboranische Meer, westlich der Straße von Gibraltar, erreicht haben denn hier bestehen oft extreme Wetterbedingungen.

Nachdem die Teilnehmer des Rennens die Straße von Gibraltar überwunden haben, erschwert sich der Weg nach Kapstadt aufgrund der Passatwinde sehr.

Im Laufe des Rennens legen die Sportler während 9 Etappen über 38.000 Meilen zurück. Jede Etappe dauert 25 Tage und endet in einer der folgenden Städte: Alicante, Spanien (Start), Kapstadt, Abu Dhabi, Sanya (China), Auckland, Itajaí (Brasilien), Newport (USA), Lissabon, Lorient (Frankreich), Den Haag und Götheburg (Schweden, Sitz von Volvo).

Nicht nur gewinnen sondern nachhaltig ein Zeichen setzen

Wir sind uns sicher, dass das Team SCA gewinnen wird! Die Sportlerinnen haben alle ein weltklasse Niveau und konnten bereits viel Erfahrungen bei anderen Segelevents, wie zum Beispiel bei den Olympischen Spielen, beim America’s Cup oder bei der Teilnahme an Solorennen, sammeln.

Die Teilnahme des SCA Teams ist aber nicht nur aus dem Wunsch des Gewinnens heraus entstanden sondern viel mehr um als erstes rein weibliches Team in der Geschichte des Volvo Ocean Race ein Zeichen zu setzen und die klassischen Stereotypen aufzumischen. Ebenso wollen sie auch andere Frauen motivieren außergewöhnliche Dinge in Angriff zu nehmen, egal von wo sie kommen, wie alt sie sind und welchen Background sie haben.

Dieses Jahr stellt das Volvo Ocean Race jedem Team einen Reporter an Board zur Verfügung, der die Erlebnisse auf dem Segelschiff aus erster Hand schildert. Wir von aBoatTime unterstützen das Team SCA sowie die Gleichberechtigung der Frau.