Das Subwing ist einer der neuen Wassersporttrends, die 2015 den Durchbruch schaffen werden. Es wurde vom Norweger Simon Sivertsen erfunden, als er mit seiner Familie auf dem Mittelmeer unterwegs war. Hierbei handelt es sich um ein Board, das ähnlich wie beim Wasserski hinter einem Boot hergezogen wird, wodurch das Gefühl des Fliegens unter Wasser entsteht. So wird es möglich, wie ein Fisch durch die Meerestiefen zu gleiten.

Fühl dich wie ein Delfin mit dem Subwing

Es besteht aus zwei schwenkbaren Teilen, die zum Steuern des Boards genutzt werden, und gegeneinander verdreht werden können. So lässt sich durch das Neigen oder Anheben der Vorderkante das Subwing tiefer ins Wasser oder höher Richtung Wasseroberfläche steuern und gleiten. Das Prinzip der beiden schwenkbaren Teilen ähnelt der Seitenflossen eines Delfins. Mit diesen werden ähnliche Manöver ausgeführt, wie es der Delfin vormacht.

Für jedermann etwas dabei

Das Subwing wird ähnlich wie beim Wasserski oder Wakeboard, mit einer Leine hinter einem Boot hergezogen. Die empfohlene Länge beträgt 15m, je länger das Seil ist desto einfacher ist es unterzutauchen.  So lassen sich enorme Geschwindigkeiten erreichen. Empfohlen werden zwischen 2-4 Knoten. Die Leine wurde durch Blei beschwert, damit ein günstigerer Winkel entsteht, um unter Wasser zu bleiben. Es ist nicht nötig, ein geübter Taucher zu sein oder das Subwing schon vorher genutzt zu haben. Die Bedienung fällt nach einer kurzen Eingewöhnungszeit ziemlich leicht.
Zum Kauf werden 3 verschiedene Versionen angeboten; die normale Version gibt es ab 295 ,- US Dollar, eine Fiberglasausführung ab 700 ,- US Dollar und die Kohlefaserausführung ab 800 ,- US Dollar.

Wenn du es nicht mehr abwarten kannst, das Subwing auszuprobieren dann ist es jetzt an der Zeit, deinen nächsten Trip zu planen. Besuche unsere Website und miete dir jetzt das passende Segelboot für dich, damit du frei dieses neues Abenteuer mit unserer Unterstützung erleben kannst.