Letzte Woche nahm Lürssen die größte Yacht der Welt, die Azzam mit über 180 m länge in Betrieb. Der Ingenieur Mubarak Saad al Ahbabi stellte ein Weltklasse-Team zusammen, welches er persönlich in allen Bereichen während der anspruchsvollen Entwicklungsphase leitete. Unter seiner Leitung wurde das ursprüngliche Konzept der Yacht mit generellen Anforderungen an das generelle Layout, die Größe, die Leistung und den Stil begonnen.

Seine Aufgabe war es, eine große Luxus-Yacht mit einem innovativen und zeitlosen Design zu bauen, die zudem zuverlässig sein würde und mit hohen Geschwindigkeiten durch die warmen und seichten Gewässer fahren kann. Außerdem sollte sie den Gästen luxuriöse und anspruchsvoll gestaltete Unterkünfte bieten. Unter der persönlichen Aufsicht des Ingenieurs Mubarak Saad al Ahbabi wurde die technische Konstruktion von Lürssen, das Außendesign von Nauta Yachts und das Interieur Design von Christophe Leoni übernommen. Es war ohne Zweifel die komplexeste und herausforderndste Yacht, die jemals gebaut wurde.

Die Azzam Yacht eröffnet neue Dimensionen im Bezug auf Größe, Leistung und Technologie. Sie ist nicht nur mit 180 m Länge die größte Yacht auf der Welt, sondern auch mit einer Höchstgeschwindigkeit von 30 Knoten die schnellste. Dazu kommt, dass sie noch in Rekordzeit erbaut wurde. Der Geschäftsführer von Lürssen, Partner Peter Lürssen, sagt stolz: „Wenn sie dieses Jahr geliefert wird, hat die Entwicklung nur 3 Jahre gedauert. Und das nach einem Jahr Entwicklungszeit. Sie repräsentiert witklich nicht nur einen weiteren Meilenstein in unserer Firmengeschichte, sondern schreibt auch Yachtgeschichte.“ Das Design besitzt Charakterstärke und Zweckmäßigkeit. Das Boot besitzt eine zeitlose Eleganz, die alle Elemente des visionären, zeitgenössischen und modernen Design beinhaltet.

Der CEO von Nauta Yachts, Mario Pedol, erklärte: “Als ich das maßstabsgetreue Mini-Modell vor der öffentlichen Präsentation sah, war ich zu 100 % zufrieden mit dem Ergebnis der Auftraggeber. Diese Feststellung machte mich zuversichtlich, dass wir unsere Ziele erreicht hatten.“

Unter der Leitung von Ing. Mubarak Saad al Ahbabi wurden die besten Lösungen gefunden, um den spezifischen Anforderungen im Bezug auf Technik und Design gerecht zu werden. Es wurde eine Yacht erschaffen, die alle Erwartungen erfüllt. Das Endergebnis ist eine wirklich anspruchsvolle Super Mega Yacht. Neben vielen anderen Funktionen hat die Yacht einen offenen Hauptsalon von 29 m Länge und einer Breite von 18 m, wobei keine Säulen verwendet wurden. Die Yacht kann über 30 Knoten schnell fahren. Sie wird von einer Kombination von zwei Gasturbinen und zwei Dieselmotoren mit insgesamt 94.000 PS angetrieben.

CEO von Burgess, Jonathan Beckett sagte: “Wir sind als technische Berater und Verantwortliche stolz auf dieses außergewöhnliche und einzigartige Projekt. Der Bau dieser Yacht mit ihren hochkomplexen technischen Eigenschaften war extrem anspruchsvoll. Es war eine gute Zusammenarbeit zwischen allen Fachleuten einschließlich uns selbst, den Erbauern und Designern.“ Das Interieur wurde von dem renommierten französischen Designer Christophe Leoni übernommen, der stolz darauf ist, ein anspruchsvolles und luxuriöses Interieur im Zeitalter des Empire Stils realisiert zu haben. „Obwohl das Yachtgeschäft nicht zu meinen Hauptaufgaben zählt, genoss ich die Zusammenarbeit mit Nauta und Lürssen. Ich bin zuversichtlich, dass die Yacht das ist, was sich der Eigentümer von ihr erwartet hat“, sagt er.

Azzan superyacht