Wer hat gesagt, dass die Weihnachtszeit zu Hause verbracht werden muss?

Immer mehr Menschen ziehen es vor, an Feiertagen wie Weihnachten zu reisen, indem sie entweder große Städte besuchen, um sich an dem besonderen festlichen Ambiente zu erfreuen oder fernab von allem einen idyllischen Ort zu bereisen, um Ruhe und Entspannung zu genießen.

Bevorzugen Sie die fröhliche Atmosphäre, die die größten europäischen Städte zu diesem Zeitpunkt zu bieten haben und bewundern Sie gerne die beleuchteten Straßen und Alleen? Wenn Sie sich wie ein Kind von der Weihnachts-Illusion verzaubern lassen möchten, kann Barcelona die perfekte Stadt sein, um dort Weihnachten zu verbringen und das neue Jahr zu begrüßen.

Für diejenigen, die die Gelegenheit haben, Weihnachten dieses Jahr in der wunderschönen Stadt Barcelona zu verbringen, haben wir hier 10 Aktivitäten, die man sich nicht entgehen lassen kann.

  1. Weihnachtsmarkt Santa Llúcida

Mit mehr als 200 Ständen voller Weihnachtsschmuck und Krippenfiguren gilt der Weihnachtsmarkt von Santa Llúcida als einer der bedeutendsten und interessantesten in Europa.

  1. Eisbahn

Während der Weihnachtszeit hat Barcelona die größte temporäre Eisbahn in Europa. Es gibt zahlreiche Aktivitäten, die zu dieser Zeit für Menschen aller Altersstufen stattfinden, darunter Einführungskurse für Kinder von 6 bis 12 Jahren in verschiedenen Wintersportarten wie Eishockey, Kurzstreckenlauf, Eiskunstlauf und mehr.

  1. Aufführung des Magischen Brunnens von Montjuïc

font_montjuic_gran_0-300x198

Zu Weihnachten wird der Brunnen von Montjuïc mehr denn je zu einem magischen Ort, an dem das Wasser zum Rhythmus des Lichts und der Weihnachtslieder tanzt. Es ist eine beeindruckende Show voller Farben, Licht und Musik, um den Weihnachtsgeist zu verbreiten.

 

 

  1. Caga „Tió“

Es ist ein besonderer Brauch von Katalanen, den Touristen seltsam und spaßig zugleich finden. Wenn das Fest der Unbefleckten Empfängnis am 8. Dezember kommt, beginnen die katalanischen Kinder, einen kleinen Stamm namens Tió zu füttern, der am Weihnachtsabend Geschenke „kackt“. Wenn diese magische Zeit kommt, veranlassen die Kinder den Baumstamm dazu, einen Haufen zu machen, indem sie ihn mit einem Stock schlagen, während sie besondere Lieder für den Tió de Nadal singen. Für Kinder, die im vergangenen Jahr brav waren, präsentiert der Tió Geschenke, und für diejenigen, die nicht brav waren – Kohle.

Caga Tio

In diesem Jahr wird der Stadtrat von Barcelona aus Solidarität einen gigantischen Tió an den Weihnachtsmarkt von Santa Llúcida stellen, sodass alle Kinder die Möglichkeit haben werden, den großen Tió dazu zu bringen, ein kleines Geschenk für sie zu „machen“, nachdem sie ihm einen guten Schlag mit einem Stock gegeben haben, wie es die katalanische Tradition verlangt.

 

  1. Krippenausstellung

Was wäre Weihnachten ohne die Krippe! Im Innenhof des Rathauses können Sie eine Ausstellung von Gegenständen aus dem Ethnologiemuseum in Barcelona sehen, darunter Werke von großem Wert, die die katalanische Krippen-Tradition zeigen.

  1. Sammeln von Spielzeug und Essen

Die Weihnachtszeit war schon immer eine besondere Zeit für den Zusammenhalt und die Verbundenheit und ist jetzt besonders notwendig, wo immer mehr Menschen unter der schweren Wirtschaftskrise Spaniens leiden. Deshalb haben der Stadtrat und viele andere Organisationen zahlreiche Sammelstellen für Spielzeug und Lebensmittel errichtet, sodass jeder, der etwas beitragen will, die Menschen unterstützen kann, die es am meisten brauchen.

  1. Das „Nasenrennen“

Während andere Städte der Welt zu diesem Zeitpunkt das traditionelle San Silvestre Rennen feiern, hat Barcelona seinen eigenen Namen für die Veranstaltung: „Cursa dels Nassos“ oder “Carrera de las narices” (dt.:Nasenrennen).
cursanassosDieses findet zu Ehren des katalanischen Charakters, der in der Regel an diesem Tag auf den Straßen von Barcelona unterwegs ist, statt.
Das Ziel ist jedoch das selbe, wie beim San Silvestre Rennen, nämlich gemeinsam bei einem lustigen Rennenetwas Sport zu treiben, was oftmals in einem Kostümwettbewerb endet.

 

  1. Glockenspiel im Agbar-Turm

Als Tradition seit 2006 überträgt das katalanische Regionalfernsehen die Glockenspiele des Silvesterabends vom beeindruckenden Agbar-Turm aus, einem Symbol, vor dem jedes Jahr immer mehr Menschen zusammenkommen, um das kommende neue Jahr zu feiern und eine großartige Show mit Licht und Farben zu genießen.

  1. Das erste Schwimmen des Jahres

Abenteuerfreudige Bewohner und Gäste der Stadt haben am 1. Januar mittags ein besonderes Treffen am Strand von San Sebastian, wo Menschenmassen zusammenkommen, um das neue Jahr zu feiern, indem sie ein kaltes Bad nehmen. Aber keine Angst, die tapferen Teilnehmer werden schnell wieder warm, da sie mit einer schönen Tasse heiße Brühe und einem Diplom als Belohnung für ihren Mut belohnt werden.

Sind Sie dabei?

  1. Die Heilige Drei Könige-Parade

Das Ende der Weihnachtszeit wird durch die magische Zwölfte Nacht geprägt. Sie sollten nicht die Parade verpassen, bei der die Drei Heiligen Könige um die Stadt ziehen, um Kindern etwas viel besseres als Geschenke zu geben: eine Illusion.